Stellenanzeige
Name
E-Mail
Telefon
Kommentar
blaudental dr.dental hilft

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

suchen

zurück

Sie bieten an?

close

Suchen Sie etwas bestimmtes ?

Hilfe

close

Suchen Sie etwas bestimmtes ?

  • In unsrer Rubrik Service bieten wir ein umfangreiches Angebot an Hilfestellungen an. Neben Antworten zu häufig gestellten Fragen unserer Kunden finden Sie auch ausführliche Anleitungen samt Videos. Sollten Sie dennoch keine Lösung für Ihr Problem finden, dürfen Sie uns auch gerne kontaktieren

    zur Hilfe Seite
blaudental.de

Kontakt

Tobias Rücker e.K
Im kleinen Steinbach 4
74354 Besigheim

Telefon: +49 7143 831075

Social Media Share

Die fünf ws einer perfekten Stellenanzeige

Eine perfekte Stellenanzeige Bedarf der fünf W-Fragen:

Je größer der Kampf um qualifizierte Mitarbeiter in der Dentalbranche wird, desto zielsicherer müssen dentale Stellenanzeigen formuliert sein. Dabei hilft Ihnen eine Orientierung an der Fünf-W-Regel.

Stellenanzeigen sind gerade im Internet Zeitalter ein wichtiges Instrument der Mitarbeitersuche. Beim Texten Ihrer Stellenanzeige können Sie sich an der Fünf-W-Regel orientieren. Ihr nach besteht eine perfekte Stellenanzeige aus den fünf Textpassagen Wir sind... , Wir suchen …, Wir erwarten …, Wir bieten … und Wir bitten ...

• Wir sind: Ihre Selbstdarstellung

Am Anfang Ihrer Stellenanzeige sollten Sie sich zunächst Ihren zukünftigen Mitarbeitern vorstellen – ähnlich wie in einem Gespräch. Normalerweise präsentieren Sie hier Ihre Zahnarztpraxis, Ihr Dentallabor oder Dental-Unternehmen Ihr Geschäftsfeld; meistens werden Mitarbeiterzahl und Standort bzw. Arbeitsort genannt, oft jedoch leider meist in einer sehr nüchternen Art und Weise. Doch dabei könnten Sie diese Passage nutzen, um für sich und Ihre Vorzüge aufmerksam zu machen.

Ein Beispiel: Ein Zahnarztpraxis vom Bodensee, die eine erfahrene zahnmedizinische Fachangestellte suchte, schrieb in Ihrer Stellenanzeige, die Praxis sei da, „wo andere Menschen Urlaub machen“.

• Wir suchen: Ihre Stellenbeschreibung

Nach Ihrer Selbstpräsentation kommt in der Regel eine kurze Beschreibung Ihrer zu vergebenden Stelle. Hier ist es notwendig, die wichtigsten für Bewerber/Kandidaten notwendigen Daten und Fakten zu erläutern. Selbstverständlich ist eine möglichst konkrete Beschreibung der Aufgabe bzw. des Aufgabengebietes zu nennen. Sinnvoll sind hier Angaben, wo die Stelle in Ihrer Praxis, Ihrem Labor oder in der Unternehmenshierarchie angesiedelt ist und welche Befugnisse der künftige Mitarbeiter hat, mögliche Kandidaten können hier bereits für sich entscheiden: Ist das eine interessante Stelle für mich?

• Wir erwarten: Ihr Anforderungsprofil

Nun werden die Anforderungen an den neuen Mitarbeiter formuliert, beispielsweise, welche Ausbildung zahnmedizinische, zahntechnische oder Fachhandel, die Berufserfahrung, besondere EDV, IT- und mögliche Fremdsprachenkenntnisse der oder die zukünftige Mitarbeiter/in haben sollte. Bei vielen Jobanzeigen hat man den Eindruck: häufig wird eine Art „Eier legende Wollmilchsau“ gesucht. Doch in Zeiten eines grassierenden Fachkräftemangels findet man diese sehr selten.

Deshalb sollten Arbeitgeber vor dem Formulieren einer Stellenanzeige bedacht analysieren: Welche Anforderungen muss der künftige Mitarbeiter in jedem Fall erfüllen? Und: Wo kann man gegebenenfalls Abstriche machen? Wird die Messlatte zu hoch gelegt, bewerben sich vielleicht nicht genug oder keine Jobsuchende. Ist das Anforderungsprofil zu niedrig, besteht die Möglichkeit, dass sich hauptsächlich ungeeignete Kandidaten bewerben. Hier das beste Maß zu finden, setzt eine realistische Einschätzung der Arbeitsmarktsituation im Dentalen voraus.

Meist enthält das Anforderungsprofil auch Angaben zur sozialen Kompetenz des künftigen Mitarbeiters – oft werden diese jedoch zu schwammig formuliert wie: „Sie sollten flexibel und belastbar sein.“ Vermeiden Sie derartige Floskeln. Denn was bedeutet „flexibel“? Soll Ihr neuer Mitarbeiter rund um die Uhr abruf- und einsatzbereit sein? Und was bedeutet „belastbar“? Ist die Personaldecke etwa so dünn, dass die Neue oder der Neue in Arbeit ertrinkt? Schreiben Sie besser statt „flexibel“ zum Beispiel: „Unser neuer Mitarbeiter soll für neue Problemlösungen offen sein.“ Und anstelle „belastbar“ besser: „Unsere neue Verwaltungskraft sollte auch in kritischen Situationen einen kühlen Kopf bewahren.“ Dann wissen potentielle Bewerber, was Sie erwarten und müssen nicht darüber spekulieren.

• Wir bieten: Ihre gebotenen Leistungen

Hier beschreiben Sie, was Sie dem Bewerber bietet. Dieser Bereich ist von wichtiger Bedeutung, insbesondere wenn die gesuchte Qualifikation rar ist und die möglichen Kandidaten die Qual der Wahl haben. Hier sollten Zahnarztpraxen, Dentallabor und Dental-Unternehmen alles aufführen, was bei Jobsuchenden das Gefühl erzeugt: Das könnte eine interessante Praxis oder ein interessanter Arbeitgeber für mich sein!

Ein gutes Gehalt bieten oft auch die Mitbewerber, zumindest laut Stellenanzeige. Also können Zahnarztpraxen, Dentallabore und Unternehmen hiermit nicht punkten. Anders verhält sich dies bei den freiwilligen Sozialleistungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und den Karrierechancen aus. Nicht jeder Arbeitgeber unterstützt seine Mitarbeiter bei der Wohnungssuche. Oder bei Suche eines Krippenplatzes.

• Wir bitten: Ihre Bewerbungsmodalitäten

Hier steht wie sich die interessierten Fach- und Führungskräfte bewerben sollten und welche Unterlagen diese ihrer Bewerbung beifügen sollten. Wenn elektronische Bewerbungen möglich sind, sollten Sie angeben, welche Dateiformate erwünscht sind und wie groß Dateien maximal sein sollten.

Auch sinnvoll ist es, einen Ansprechpartner mit Durchwahl und/oder Mail-Adresse zu nennen. Sonst landen Bewerber bei telefonischen Rückfragen nicht beim gewünschten Ansprechpartner.

Am Ende einer Stellenanzeigen steht häufig ein steifer Satz wie: „Senden Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis zum so und so vielten an unsere Praxis oder Personalabteilung.“ Deutlich sympathischer ist hier ein abschließender Satz wie: „Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.“

 

Fachartikel und DentWiki:

Alle Artikel zum Thema Karriere und Job: Jetzt öffnen - Dentales von A bis Z - blaudental DentWiki: Jetzt öffnen

 

Aktuelle Stellenangebote:

Stellenangebote Zahnmedizin - Jobangebote Zahntechnik - Stellenangebote Dentalhandel - Jobangebote Dentalindustrie

Job und Stellenanzeigen rund um den Zahn. Dafür sind wir für Sie da! Jetzt eine aussagekräftige Stellenanzeige schalten.

ANZEIGEN-INFO

Gebrauchtgeräte

Gebrauchte Dentalgeräte jetzt blitzschnell und einfach von Kollege zu Kollege anbieten.

weiterlesen

Stellenanzeigen

Neue Mitarbeiter gesucht? Tausende Jobsuchende und tolle Kandidaten sind so nah.

weiterlesen